Refresh Camp Verwaltung
<
Day #3
Auf ins nächste Abenteuer...

Tag Nummero 3 startete zwar bewölkter, aber überhaupt nicht weniger warm als bisher. 
Auch das Frühstücksbuffet war nicht geschrumpft...Im Gegenteil, irgendwie scheinen immer wieder neue Leckerein aufzutauchen. :D

 

Heute starteten wir direkt nach dem Frühstück in die Kleingruppenzeit und setzten uns mit der Freundschaft zwischen David und Jonatan (König Saul's Sohn) auseinander. In der Bibelgeschichte haben wir gehört, dass Jonatan David 5 seiner wertvollen Dinge geschenkt hat. Das versuchten wir nachzuempfinden, indem wir innerhalb unserer Kleingruppen unsere 2 wertvollsten Gegenstände austauschten. 

Diese Situation wirft so manche Fragen auf; Wie fühle ich mich ohne diese Gegenstände? Wie fühlt es sich an, fremde wertvolle Gegenstände zu besitzen? Wem würde ich ohne zu zögern meine wertvollsten Dinge anvertrauen?
Im anschliessenden Plenum gingen wir diesen Fragen nach und ein Kurzclip von Eindrücken des Vortages erfüllte den Raum mit lockerer Stimmung. 

 

Während eine erste Gruppe bereits ihren Tagesausflug nach Barcelona unternahm, folgten die restlichen Gruppen dem bekannten Ablauf mit verschiedenen Workshops und erfrischendem Badespass.
Immer mehr wird ebenfalls spür- und sichtbar, wie die Teilnehmenden sich untereinander kennenlernen und neue Freundschaften entstehen. Kirchgemeindengrenzen verblassen hier im positiven und verschiedene Teensgruppen vermischen sich. Eine echt tolle Beobachtung, die Freude macht. :)
 

Abends, nach der Speisung der knapp 400, machte noch ein frisch produzierter Kurzclip Vorfreude auf die nächsten Ausflüge nach Barcelona.

Denn ganz egal ob Shopping, Snacken, Spazieren, Sightseeing oder Action; in Barca wird einem ganz und gar nicht langweilig!

Wie der Tag dort aber genau verläuft, das, liebe Leserinnen und Leser, erfahren Sie morgen bis ins Detail. Denn dann macht sich die zweite von drei Gruppen auf den Städtetrip. Da wird die Schreibende dann ebenfalls mit dabei sein. ;) Nichtsdestotrotz folgen untenstehend einige Bilder vom Ausflug der ersten Gruppe. :)

Im Plenum wurde nach dem kurzen Barca-Teaser dann gleich multimedial weiter gearbeitet und so gab uns ein kurzer Slot Kult-Trickfilm Tom & Jerry einen noch etwas anderen Eindruck von Freundschaft. In einem ruhigeren Moment starteten wir den Versuch, uns alle verbunden zu fühlen, gaben uns die Hände und holten jede und jeden in die Gemeinschaft und beteten besonders für diejenigenPersonen, für welche das eine fast schon fremde Erfahrung ist. Freundschaft und Gemeinschaft.

Das Singen der Camp-Lieder verstärkte das Gefühl der Gemeinschaft und hinterliess eine schöne Stimmung zum Tagesabschluss. 
 

Jetzt, wo ich das schreibe ist es noch turbulent und laut draussen. Die restliche freie Zeit wird rege genutzt um sich weiter auszutauschen, Spiele zu spielen und Musik zu hören.

 

Doch bald schon hält die Nachtruhe Einzug und es wird leiser... der wohlverdiente Schlaf bringt die nötige Erholung, damit es morgen wieder voller Elan weitergehen kann. Mit Erleben, Feiern und Sein.