Refresh Camp Verwaltung
<
Auf die Koffer, fertig, los!
Angekommen! Und dann....?

 

Nach einer mehr oder weniger ruhigen Fahrt durch die Nacht, (die bloss von einem Zwischenhalt im Mc Donalds unterbrochen wurde), kamen die rund 400 Refreshler:innen in den 5 Cars  ganz nach Plan in der Hotelanlage an.
Rasend schnell füllten sich plötzlich die Gepäckdepots, in Rekordzeit füllte sich ebenfalls die Poolanlage.
Verständlich, nach gut 18 Stunden im Car und sonnigen 30 Grad wirkt das kühle Nass sehr verlockend. :)
 

Auf eine kurze Verschnaufpause folgte ein üppiges Mittagsbuffet. Die grosse Auswahl von Salaten, Pasta, Grill, Nuggets, Gemüse bis hin zu klassischer Paella, liess niemanden hungrig zurück. Vom Dessertbuffet ganz zu schweigen. ;)

 

Die anstehende Freizeit bis zum Check-In liess sich mit sportlichen Spielen oder entspannteren Workshops gut aushalten.
Ausserdem musste das Gelände inklusive Strand natürlich genaustens erkundet werden und so kamen auch bald die Billard- und Air Hockey Tische in der Hotel-Lobby zum Zug.
Wobei sich auch ganz viele Jugendliche nochmals gechillt zurücklehnten und erstmal richtig ankamen.
Begleitet wurde das ganze Nachmittags-Getummel von Liedern wie "Macarena", "Cotton Eye Joe" oder "Les Choristes" (im Remix) die aus den Musikböxlein dröhnend, auch zu spontanen Line-Dancen einluden.

Als dann die ersehnten Zimmerkarten endlich bei den jeweiligen Besitzern waren und alle Koffer in den entsprechenden Zimmern eingestellt, winkte schon das leckere Znacht-Buffet. Auch das hatte wieder so einiges zu bieten!

Waren noch einige etwas gefrustet oder unmotiviert nach der langen Wartezeit, wurde das spätestens im Abendplenum behoben.
Ein mitreissender Input zum Thema:
"Menschen bewerten, was ihre Augen sehen; Gott schaut den Menschen ins Herz" regte zum Nachdenken an und das gemeinsame Singen rundete den langen, anstrengenden Tag gelungen ab.

Eins ist sicher, egal ob teilnehmende oder Leitungs-Person; in den weichen Betten wird diese Nacht bestimmt gut und tief geschlafen. :D

 

SdK